P

A

R

K

 

C

O

L

O

R

PARK COLOR | Ein Spaziergang im Finstern: Die untertags vertraute Umgebung lässt bei Nacht Vorstellungen in uns aufsteigen. Die Dunkelheit erweckt Phantasie und Gestalten zum Leben. Völlig unvorbereitet betreten wir eine Welt, die in eine andere Dimension hineinragt.

Show More

Gedanken zu Park Color

 

Der Akt der Photographischen Darstellung eines Gegenstandes mit Blitzlicht in seiner vollsten Kraft verändert diesen. Die Dimensionalität hebt sich auf und die Welt erscheint uns in einer geblitzten Version flach – ohne Tiefe und Raum. Hart durch das kurz aufflackernde Licht wird das photographierte Objekt aus dem Raum herausgehoben und wieder fallen gelassen.

 

Da wo es zum Stehen kommt wird es auf dem Photo – schier unbarmherzig – eingefroren. Es vereinsamt. In Park Color werden diese beiden Erscheinungen – die innerliche phantastische Verzerrung der Wirklichkeit durch ùˆberschäumende Wahrnehmung mit der Einsamkeit des im Raum eingefrorenen Objekts gekoppelt.

Zur Technik

 

Gemacht wurde PARK COLOR mit einer Hasselblad 500 CM in einer noch lauen Herbstnacht des Überschwemmungsjahres 2013. Die Bläume trugen ihre prächtigen Blätter schon in bunten Herbstfarben aber in und mit Kraft. Der Elektronenblitz war mit der Hasselblad gekoppelt und auf volle Entladung eingestellt. Die Entfernung zu den Objekten hin wurde von mir geschätzt und dann auf die Kamera übertragen.